Tag Archive | "Veränderungen"

Großes Interesse an Paketboxen

Tags: , , ,


Einen Briefkasten für jeden Haushalt gibt es schon lange. Er ist so selbstverständlich, dass wir im Alltag nie darüber nachdenken, ob wir einen brauchen oder nicht. Inzwischen könnte die Antwort eher nein lauten, denn Rechnungen und Werbung können wir auch elektronisch empfangen. Würde nicht zu jeder Wohnung ein Briefkasten gehören, würde deutlich weniger Papier bedruckt werden und gäbe es weniger Abfall.

Was wir dagegen wirklich gebrauchen könnten, sind Paketboxen, denn Dank Onlineshopping ist der Versandhandel enorm gewachsen und ein Ende des Wachstums ist auf lange Sicht nicht absehbar.

Laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom hätten 32 Prozent der Onliner in Deutschland gerne eine eigene Paketbox neben ihrem Briefkasten. Bei den jüngeren Nutzern zwischen 14 und 29 Jahren sind es sogar 47 Prozent; von den 30- bis 49-jährigen wünschen sich dies nur 37 Prozent, von den 50- bis 64-jährigen 20 Prozent und von den Senioren 21 Prozent.

„Gerade für Berufstätige sind Paketboxen attraktiv, da sie anders als Postfilialen oder kleine Paket-Shops rund um die Uhr zugänglich sind. Auch für Mehrfamilienhäuser und Unternehmen könnten sich Paketkästen lohnen. Außerdem sparen Paketdienste Zeit und Kosten, wenn der Zusteller nicht vergeblich klingeln muss“, sagt Bitkom-Expertin Julia Miosga. „Die Verbraucher bevorzugen dabei selbstverständlich immer anbieterneutrale Lösungen für alle Paketlieferanten.“

Flexibilität gewünscht

Zahlreiche Kunden wünschen sich mehr Flexibilität: So haben 27 Prozent bereits von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, den Zustellort nach ihrer Bestellung zu ändern; weitere 29 Prozent würden einen solchen Service gerne in Anspruch nehmen.

Sogar 68 Prozent haben bereits den Service einer Zustellung an ihrem „Wunschort“ statt an ihrer Wohnadresse genutzt – also beispielsweise an eine Paketstation, ein Ladengeschäft in der Nähe oder an einen von ihnen selbst ausgewählten Nachbarn.

Eine Zustellung „in den Kofferaum“ ihres Wagens oder direkt in ihre Wohnung, wenn sie selbst abwesend sind, finden dagegen nur wenige Internetuser attraktiv. 12 Prozent können sich vorstellen, dass der Zusteller ein Paket im Kofferraum ihres Autos deponiert (umgesetzt etwa mittels eines digitalen Schlüssels). 14 Prozent können sich mit dem Gedanken anfreunden, dass der Paketbote direkten Zugang zu ihrer Wohnung erhält (Passwort für einmaligen Gebrauch, Gesichtserkennung …).

Da ich selten die Wohnung verlasse, ist keine der genannten Lösungen für mich sonderlich attraktiv, wie ist das bei Euch? Ich glaube allerdings, dass es sich allesamt um rückwärtsgerichtete Lösungen handelt.

Die Zukunft wird spannender

Für das Jahr 2019 können sie Erleichterung bringen, doch ich rechne damit, dass die Zukunft der Zustellung in einer von einer KI (die weiß, wann jemand in der Wohnung ist) ausgewählten Zeit liegt. Man muss sich künftig gar keine Gedanken darum machen, wann eine Lieferung voraussichtlich erfolgen wird und ob dann jemand anwesend ist. Die Maschinen machen das unter sich aus. Wer will denn daran einen Gedanken verschwenden?

Die Zukunft sehe ich in einem weitgehend automatisierten System, bei dem autonome Fahrzeuge und Zustellroboter die Lieferung rund um die Uhr durchführen. Eventuell ist es dann auch ein Roboter im Haushalt, der die Waren vom Zustellroboter entgegennimmt.

Mehr als die Hälfte der Deutschen bildet sich online nicht weiter

Tags: , , , , ,


Nie war der Zugang zu Wissen und Bildung für alle Bürger so einfach wie heute. Von Online-Vorlesungen und Webinaren über Online-Kurse und YouTube-Tutorials bis zu Lernapps für das Smartphone steht ein überwältigend großes Angebot Tag und Nacht bereit. Der größte Teil davon ist kostenlos oder zumindest zu überschaubaren Kosten zugänglich. Read the full story

Händler: Digitalisierung als große Herausforderung

Tags: , , , , ,


Für den deutschen Handel stellt sich die Digitalisierung als größte Herausforderung dar, berichtet der Bitkom heute unter Berufung auf eine aktuelle Umfrage. In der repräsentativen Befragung wurden sowohl Einzel- als auch Großhändler befragt.  Im Zuge der allgemeinen Digitalisierung müssen Händler zahlreiche Aufgaben angehen. Read the full story

Wie viel Geld geben Internetnutzer in Onlineshops aus?

Tags: , , , ,


Etwas im Internet zu kaufen ist innerhalb kurzer Zeit von einer Ausnahme zu einer alltäglichen Handlung geworden. Noch ist der Offline-Handel zwar weitaus wichtiger, doch beim E-Commerce ist ein Ende des Wachstums nicht abzusehen. Gar nicht so wenige Onliner in Deutschland kaufen bereits täglich oder zumindest einmal pro Woche online ein. Read the full story

Wofür wollen die Deutschen sprachgesteuerte digitale Assistenten einsetzen?

Tags: , , , ,


Mit dem bevorstehenden Verkaufsstart vom Amazon Echo in Deutschland und der Einführung von Google Home in den USA erfahren digitale Assistenzsysteme hierzulande erhöhte Aufmerksamkeit. In Smartphones, Tablets und teilweise auch Notebooks und Desktop-Computern sind die Systeme bereits seit einiger Zeit im Alltag verfügbar. Eine in diesem Monat durchgeführte repräsentative Befragung im Auftrag des Bitkom sollte klären, für welche Zwecke sich die Bundesbürger den Einsatz der digitalen Assistenten mit „stationären“ Geräten wie Amazon Echo und Google Home vorstellen können. Read the full story

E-Learning: Großer Nachholbedarf bei Unternehmen

Tags: , , , , ,


Weiterbildung war nie wichtiger als heute. Gleichzeitig war es dank E-Learning nie einfacher. Die Bedeutung von E-Learning wird in deutschen Unternehmen zwar erkannt, aber nur nur ein kleiner Teil engagiert sich konsequent bei der digitalen Weiterbildung der eigenen Belegschaft. Read the full story

Liefern lassen per Drohne – das können sich viele Deutsche längst vorstellen

Tags: , , , ,


Ist in Zukunft der Himmel über unseren Städten mit Drohnenschwärmen bedeckt, die Waren aller Art ausliefern? Vermutlich nicht, denn auch am Boden gibt es große Fortschritte. Drohnen sind bei bestimmten Arten von Lieferungen die beste Wahl, und in Gegenden, die über Straßen schlecht oder gar nicht zugänglich sind. Der Großteil der Lieferungen wird in den nächsten Jahrzehnten bestimmt über Straßen zu ihren Empfängern gelangen. Read the full story

Beim Onlinehandel haben klassische Lebensmittelhändler starke Konkurrenz

Tags: , , , ,


Beim Lebensmittelkauf im Internet entscheiden sich viele Verbraucher nicht für etablierte Anbieter aus dem stationären Handel. Ein erheblicher Marktanteil entfällt auf reine Online-Händler. Mit ihren Einkaufserfahrungen sind die meisten Kunden zufrieden. Read the full story

Fünf von sechs Deutschen wählen 2016 digitale Weihnachtsgeschenke

Tags: , , , ,


Der Trend zu digitalen Weihnachtsgeschenken ist nicht überraschend. Immerhin haben sich die Konsumgewohnheiten in den letzten Jahren stark verändert. Read the full story

Kaufen wir Lebensmittel bald ganz anders ein?

Tags: , , , ,


Bei manchen Warengruppen hat sich der Einkauf via Internet allgemein durchgesetzt, bei anderen nicht. Besonders beim Lebensmitteleinkauf bleiben die meisten Verbraucher ihren bisherigen Gewohnheiten treu. Große Änderungen erwarten die Verbraucher hier nicht, zeigt eine aktuelle Umfrage des TÜV SÜD. Read the full story

Archiv