Tag Archive | "stationärer Handel"

Stationärer Handel braucht WLAN-Hotspots

Tags: , , ,


Wer offline einkauft, möchte trotzdem online sein. Kunden im stationären Handel erwarten heutzutage, dass die Geschäfte WLAN anbieten. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Umfrage zum Einsatz digitaler Technologie im Handel, die im Auftrag des Bitkom unter Internetnutzern durchgeführt wurde.

Offline und trotzdem digital

Nur 15 Prozent der Befragten wollen beim Einkauf im Laden ganz auf Digitales verzichten. Jeder zweite (51 Prozent) möchte sich im Geschäft ausgesuchte Waren nach Hause liefern lassen.

Knapp die Hälfte der Teilnehmer (49 Prozent) erwartet kostenloses WLAN im Laden; das gilt besonders für junge Menschen: In der Altersgruppe zwischen 14 und 29 Jahren wollen 62 Prozent Gratis-WLAN. In der Altersgruppe von 30 bis 49 Jahren erwarten 52 Prozent, kostenlose Hotspots, bei den 50- bis 64-Jährigen sind es 39 Prozent und bei den Senioren immerhin 42 Prozent.

„Freies WLAN ist für die Kunden beim stationären Einkaufen heute nicht mehr nur ein Nice-to-have, sondern eine Erwartungshaltung. Besonders in Läden mit baulich bedingten Einschränkungen beim Datenempfang, etwa im Untergeschoss großer Shoppingmalls, ist das Shop-WLAN sinnvoll“, sagt Bitkom-Expertin Julia Miosga. Zudem böten sich dadurch neue Chancen beim Marketing: „Die Landingpage des Hot Spots bietet eine schöne Möglichkeit der Kundenbindung. Dort können beispielsweise Neuigkeiten, Informationen und Angebote präsentiert werden.“

Auf großes Interesse stoßen Bonus- bzw. Treueprogramme, bei denen mittels Smartphone beim Einkaufen Punkte gesammelt werden: Vier von zehn Befragten (41 Prozent) finden das gut. Fast genauso hoch (40 Prozent) ist das Interesse an Echzeitinformationen zur Produktverfügbarkeit auf Smartphones. Einer von fünf Befragten (22 Prozent) würde beim Verlassen eines Geschäfts gerne automatisch über auf seinem Telefon hinterlegten Informationen bezahlen.

Produkte daheim via VR-Brille zu betrachten (17 Prozent), Tele-Beratung über Bildschirme zu Hause (13 Prozent) sowie Service-Roboter als Verkaufsberater im stationären Handel (7 Prozent) stoßen bislang auf weniger Interesse. Allerdings handelt es sich hierbei um technische Möglichkeiten, mit denen viele Verbraucher bisher nicht vertraut sind, deren Nutzen sie deshalb schwer einzuschätzen vermögen.

Welchen Stellenwert hat die Online-Anbindung des Offline-Handels für Euch, was ist Euch dabei besonders wichtig?

Zusammenwachsen, um zusammen zu wachsen

Ich glaube, dass es an der Zeit ist, diese Trennung im Sinne einer holistischen Betrachtung des Handels zu überwinden. Die Umfrageergebnisse zeigen schließlich, dass eine große Zahl von Verbrauchern Funktionen bzw. Services, die bislang dem Online-Einkauf vorbehalten waren, auch außer Haus nutzen möchte.

De facto existiert keine klare Trennung mehr. Hier kommt es nicht darauf an, ob bzw. in welchem Umfang dies den Verbrauchern aktuell bewusst ist. Vielmehr muss der Handel sich zügig auf die neue Realität einstellen. Dies betrifft nicht nur Unternehmen, die derzeit im stationären Handel aktiv sind. Wer bislang nur online verkauft oder seine Dienste anbietet, kann durch eine gezielte Ausweitung seiner Aktivitäten in die Offline-Welt neue Chancen nutzen. Hierbei bietet es sich an, nicht alles selbst machen zu wollen, sondern Allianzen mit Unternehmen einzugehen, die über große Erfahrungen mit dem stationären Geschäft verfügen.

Händler: Digitalisierung als große Herausforderung

Tags: , , , , ,


Für den deutschen Handel stellt sich die Digitalisierung als größte Herausforderung dar, berichtet der Bitkom heute unter Berufung auf eine aktuelle Umfrage. In der repräsentativen Befragung wurden sowohl Einzel- als auch Großhändler befragt.  Im Zuge der allgemeinen Digitalisierung müssen Händler zahlreiche Aufgaben angehen. Read the full story

Deutsche glauben nicht an völlige Verdrängung von Ladengeschäften

Tags: , , , ,


Wie werden wir im Jahr 2050 einkaufen? Mit Sicherheit wird sich bis dahin einiges ändern, doch laut einer aktuellen Studie geht die große Mehrheit der Deutschen davon aus, dass es dann immer noch Ladengeschäfte geben wird. An eine Zukunft der Barzahlung glaubt nur eine Minderheit. Read the full story

Mehrheit der Deutschen will Weihnachtsgeschenke 2014 offline kaufen

Tags: , , , ,


Ihr habt Euch nicht verlesen und ich habe mich nicht verschrieben – die Überschrift ist korrekt: Selbst im Jahr 2014 sind diejenigen, die Weihnachtsgeschenke online kaufen möchten, in der Minderheit. Wichtig: Es geht darum, ob überhaupt Geschenke im Netz gekauft werden sollen, nicht etwa um die komplette Erledigung der Weihnachtseinkäufe! Read the full story

Der Onlinehandel bedroht nicht die Innenstädte – sondern nur ein überholtes Geschäftsmodell

Tags: , , , ,


Der weiter schnell wachsende E-Commerce-Sektor wird für den stationären Handel zum Problem. Von den besonders begehrten Lagen abgesehen macht sich das mangelnde Interesse am Offline-Shopping in den Innenstädten bemerkbar. Schlimme Sache – oder gut so! Read the full story

Einkaufen mit Smartphone oder Tablet populärer

Tags: , , , ,


Jeder vierte Onlinekäufer nutzt für seine Käufe im Internet regelmäßig ein mobiles Endgerät. Beim Offline-Einkauf ist die Bedeutung der Geräte ebenfalls gestiegen. Read the full story

Internetnutzer glauben an Zukunft des stationären Handels – Online-Präsenz ist aber wichtig

Tags: , , , , , ,


Angesichts des wachsenden Erfolgs von Onlineshops stellt sich die Frage, welche Zukunft der stationäre (Offline-) Handel noch hat. In einer aktuellen Umfrage gaben neun von zehn Onlinern an, dass es ihrer Meinung nach immer stationäre Geschäfte geben werde. Read the full story

Infos vom Smartphone wichtiger für den Offline-Einkauf

Tags: , , , , , ,


Dank Smartphones und günstiger Datenflatrates wächst die Macht der Verbraucher beim Einkaufen im stationären Handel. Direkt vor Ort informieren sich immer mehr Menschen via Internet. Künftig werden den Konsumenten noch mehr Informationen zur Verfügung stehen. Read the full story

Showrooming setzt sich immer mehr durch

Tags: , , , , , ,


Im stationären Einzelhandel Produkte anzugucken oder sogar auszuprobieren, dann aber billiger im Internet zu kaufen, ist nicht wirklich ein neues Phänomen. Mit der inzwischen weiten Verbreitung von Smartphones hat dieses Showrooming genannte Verhalten eine neue Dimension erreicht. Read the full story

Smartphones verändern das Kaufverhalten

Tags: , , , , , ,


Mehr als jeder fünfte Smartphone-User in Deutschland fotografiert mit seinem Gerät beim Einkaufen in stationären Läden Produkte, zeigt eine aktuelle Umfrage. Ob es vor Ort überhaupt zum Kauf kommt, wird durch die Smartphone-Nutzung ebenfalls beeinflusst. Read the full story

Archiv