Tag Archive | "Fotografie"

Digitalfotos: Im Alltag wird mit dem Smartphone fotografiert

Tags: , , , , ,


48 Millionen Menschen in Deutschland fotografieren mit Smartphones. Einfache Kompaktkameras wurden noch nicht ganz von den in mobile Telefone integrierten Kameras verdrängt. Hochwertige Kameras sind sogar sehr gefragt. Read the full story

Große Mehrheit teilt Fotos via Social-Media-Dienste

Tags: , , ,


Social-Media-Plattformen profitieren davon, dass fast alle Smartphone-User mit ihren mobilen Telefonen fotografieren. Eine deutliche Mehrheit der Smartphone-Besitzer in Deutschland verbreitet Fotos im Internet. Read the full story

Starke Smartphone-Kameras: Ist die Digitalkamera überflüssig geworden?

Tags: ,


Als die ersten Handys mit integrierter Kamera auf den Markt kamen, handelt es sich hierbei um ein Feature, das eher einem netten Gimmick entsprach. Doch seither hat sich eine ganze Menge getan, was die heutigen Smartphone Kameras zu leisten vermögen, ist äußerst beeindruckend. Kein wunder, dass sich zunehmend mehr Personen die Frage stellen, ob eine separate Digitalkamera überhaupt noch erforderlich ist.

Read the full story

Alle nutzen ihr Smartphone als Fotoapparat

Tags: , , , ,


Fotografieren! Das machen alle Besitzer von Smartphones, zeigt eine neue Umfrage. Die Qualität der Bilder wird immer besser und vor allem ist das Telefon bei allen Aktivitäten griffbereit. Read the full story

Kameras nach Testauswertung: So schlagen sich Sony A7 und A7r

Tags:


In der Welt der Fotografie hat Sony seit jeher die Rolle eines Außenseiters gespielt – zumindest aus Sicht vieler anspruchsvoller Fotografen. Gerade im Bereich der DSLR Kameras konnte das Unternehmen einfach nicht Fuß fassen. Die Kameras der Alpha-Serie haben zwar ihre Fans, doch Konkurrenten wie Canon und Nikon setzen deutlich mehr Einheiten ab. Lediglich bei den Kompakt- und Systemkameras konnte sich Sony einigermaßen etablieren.

Umso größer war das Staunen, als Sony vor wenigen Wochen gleich zwei Systemkameras ankündigte, die über Sensoren im Vollformat verfügen. Die Szene horchte auf und war gespannt, denn womöglich bot sich auf einmal die Chance, jenseits der DSLR-Klasse mit Vollformat und Wechselobjektiven zu arbeiten. Zwar würde Sony nicht die erste Kamera dieser Art anbieten, allerdings könnten die Kameras eine echte Alternative zu den teuren Kameramodellen von Leica sein. Während eine neue Leica M mit rund 6.000 Euro zu Buche schlägt, ist die Sony A7r bereits für 2.099 Euro zu haben und die etwas einfachere A7 sogar schon für 1.499 Euro.

Was die Kamera reizvoll macht

Attraktiv sind beide Kameramodell vor allem wegen ihrer Vollformatsensoren sowie ihrer kompakten Abmessungen. Die Gewichtsersparnis gegenüber DSLR-Kameras ist enorm groß und das Handling ist auch eine ganz andere Sache. Außerdem kann am NEX-Bajonettanschluss mit Adaptern gearbeitet werden, um beispielsweise auch die beliebten Leica M-Objektive zu verwenden.

Die Sony A7 bietet eine Auflösung von mehr als 24 Megapixel und könnte somit gegen die Nikon D600 antreten, die einen ganz ähnlichen Sensor besitzt. Deren Sensor kommt ebenfalls von Sony, allerdings will Sony einen anderen Sensor in der A7 einsetzen. Reizvoll ist außerdem der schnelle Hybrid-Autofocus – zumindest für diejenigen, die mit Autofocus-Objektiven hantieren.

Die A7r weiß wiederum mit einer Auflösung von mehr als 36 Megapixel zu überzeugen, was sich direkten Auflösungsvergleich auch bemerkbar macht. Wer viel Auflösung sucht, ist hier genau richtig – zumal der Anti-Aliasing Filter fehlt und somit noch mehr Bildschärfe geboten wird. Amateure beklagen das erhöhte Moiré-Risiko, doch wenn es um die reine Bildqualität geht, spielt diese Kamera ganz vorne mit.

Weshalb Sony A7 und A7r schnell für Enttäuschung sorgten

Trotz dieser beeindruckenden Eigenschaften zeigte sich die Fangemeinde schon wenige Tage nach dem Verkaufsstart enttäuscht. Gerade in Verbindung mit kompakten Objektiven, die von Fremdherstellern stammen, neigen die Kameras zu Smearing, was letztlich bedeutet, dass Bildteile verschmiert wirken – besonders in den Ecken. Dieses Problem tritt in erster Linie dann auf, wenn mit Weitwinkel-Optiken gearbeitet wird.

In Verbindung mit den neuen Sony-Objektiven laufen die Kameras hingegen zu Höchstleistungen auf. Wer mit „Altglas“ gute Bilder machen will, muss die passenden Objektive erst finden. So manch teures Glas, wie zum Beispiel das Leica Summilux 50 M schlägt sich an den Kameras ebenfalls hervorragend.

Wie es weitergeht

Etliche Interessenten mögen zwar enttäuscht sein, doch zunehmend mehr Beispielfotos zeigen, dass mit beiden Kameras erstklassige Fotos gemacht werden können – und das auch in Verbindung mit Rangefinder Objektiven. Allerdings zeigt sich, dass die günstigere A7 die bessere Wahl verkörpert, besonders in Verbindung mit Weitwinkel-Optiken. Wer umsteigen bzw. die Kamera intensiv nutzen möchte, muss bei der Objektiv-Wahl vorsichtig sein. Schlussendlich dürften beiden Modelle ihren Platz finden und auf stattliche Absatzzahlen kommen. Sony hat gezeigt, dass der Markt nach diesem Kamerakonzept geradezu schreit. Daher werden sicherlich noch mehr Kameras dieser Art kommen, womöglich auch von anderen Herstellern.

Mehr aus den Fotos vom Urlaub machen

Tags:


Zunehmend mehr Personen kehren aus dem Urlaub zurück und können auf tolle Schnappschüsse blicken, die sie mit der Digitalkamera gemacht haben. Die wirklich guten Fotos werden natürlich mit Freunden und der Familie geteilt – und zwar am besten ganz klassisch durch Versand einer Postkarte.
Read the full story

Die meisten Besitzer von Smartphones fotografieren damit im Urlaub

Tags: , , , , ,


Nicht nur im Alltag werden einfache digitale Fotoapparate durch in Smartphones integrierte Kameras verdrängt. Im Urlaub schießt die große Mehrheit der Smartphone-Besitzer ebenfalls mit ihrem Mobiltelefon Bilder. Eine andere Kamera besitzen viele sogar gar nicht mehr. Read the full story

Eigenständige Digitalkameras sind immer noch besser als Smartphone-Kameras

Tags: , ,


Hersteller von Digitalkameras haben es nicht leicht. Der Markt hat sich in den vergangenen Jahren sehr deutlich verändert, weshalb die Kamerahersteller ständig reagieren müssen. So konnten sie beispielsweise maßgeblich vom gestiegenen Interesse an Systemkameras profitieren: Die kompakten Kameras mit Wechselobjektiven erfreuen sich einer großen Beliebtheit.
Read the full story

Clevere Idee: Kameraobjektive mit Sicherheitscode

Tags: ,


Obwohl sich im Bereich der Fotografie zuletzt eine Menge getan hat und zunehmend mehr Personen eine DSLR Kamera besitzen, greift die Mehrheit der Bürger nach wie vor zur preiswerten Kompaktknipse. Diese Personen können sich meistens gar nicht vorstellen, wie teuer eine gute Kameraausrüstung ist. Häufig wird vermutet, der Kamerabody sei die teuerste Anschaffung. Allerdings muss dies nicht zwingend der Fall sein. Gute Objektive sind oftmals noch deutlich teurer. Es ist überhaupt kein Problem, mehrere tausend Euro für ein Objektiv auszugeben.
Read the full story

Netzwerkfunktionen machen DSLR Kameras angreifbar

Tags: , ,


Im Bereich der DSLR Fotografie zeichnet sich ein klarer Trend ab: Zunehmend mehr Kamera verfügen über Netzwerkfunktionen, um dadurch die Fotografie komfortabler zu machen. Im Grunde gibt es entsprechende Technologien schon seit längerer Zeit, doch jetzt erst gewinnen sie spürbar an Verbreitung. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass zunehmend mehr Kameras mit Netzwerkfunktionen ausgestattet sind oder diese vergleichsweise preiswert nachgerüstet werden können.
Read the full story