Mehrheit der kleinen und mittleren Unternehmen nutzt nicht Social Media

Geschrieben von am 24. August 2013 in Kategorie Social Networks

An der großen Mehrheit der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland gehen die Chancen von Social Media vorbei, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Online-Werbung nutzt ebenfalls nur eine Minderheit dieser Unternehmen.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) können sich keine eigene Social-Media-Abteilung leisten und ihnen fehlt oft auch das Budget für die Beauftragung einer Agentur, die diese Aufgaben übernehmen könnte. Trotzdem ist es meiner Ansicht nach verrückt, auf Social Media komplett zu verzichten. Doch zuerst ein paar Zahlen!

Der Adressbuchverlag Greven’s hatte von phaydon research + consulting für eine Studie 200 KMUs zu Social Media, Online-Werbung und Mobile Marketing befragen lassen. Demnach betreiben nur etwa 40 Prozent Online-Werbemaßnahmen und ist sogar nur jedes vierte der befragten KMUs auf Social-Media-Plattformen unterwegs, was gegenüber 2010 allerdings mehr als doppelt so viele sind. Damals nutzten erst 13 Prozent der befragten KMUs Social Media.

Ablehnung von Social Media und Online-Werbung

In den meisten Unternehmen geht diese Abstinenz auf eine bewusste Entscheidung zurück: 72 Prozent der KMUs, die keine Online-Werbung nutzen, lehnen sie ausdrücklich ab. Sogar 79 Prozent der befragten Unternehmen, die Soziale Medien nicht nutzen, lehnen diese ausdrücklich ab. Andererseits zeigten sich in der Umfrage 77 Prozent der KMUs, die Social Media einsetzen, mit den Ergebnissen zufrieden. „Mobile Werbemaßnahmen“ ergreifen bislang erst 13 Prozent der befragten Unternehmen.

„Online-Werbung, Social Media und Mobile Marketing werden von kleineren Unternehmen unterschätzt“, kommentiert Patrick Hünemohr, Geschäftsführer des Greven’s Adreßbuch-Verlages, die Ergebnisse. „Mit gezielten Online-Maßnahmen können KMUs kostengünstig großes Potenzial ausschöpfen.“ Schon mit geringem Einsatz lässt sich einiges erreichen, nicht zuletzt im lokalen Bereich: „Online- und Social-Media-Marketing sind unverzichtbar für die Auffindbarkeit des eigenen Unternehmens in der lokalen Suche. Ein erstrebenswertes Ziel, wenn man bedenkt, dass rund 70 Prozent aller Ausgaben im Umkreis von gut acht Kilometern um das eigene Zuhause getätigt werden“, resümiert Hünemohr.

Online-Werbung passt immer

Das Spannende an Online-Werbung und Social Media ist für mich nicht zuletzt, dass kein Unternehmen „zu klein“ dafür ist. Klassische TV-Werbung und auch Radiospots (die übrigens gar nicht so teuer sind) lassen sich nicht zielgerichtet auf ganz spezielle Zielgruppen bzw. lokal begrenzt einsetzen, online lassen sich die Streuverluste dagegen extrem minimieren.

Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, wie schnell sich mit minimalem Einsatz Erfolge einstellen können: Als ich das erste Mal Google-Textanzeigen nutzte, um meine Leistungen als Blogger anzubieten, dauerte es nur wenige Tage, bis ich damit den ersten Auftraggeber gewinnen konnte – bis dahin hatte ich kaum mehr als 2 Euro investiert. Wer von Euch hat eigene Erfahrungen mit Online-Werbung oder Social Media zu Gewinnung von Kunden, Auftrag- oder Arbeitgebern?

Ähnliche Beiträge:

Tags : , , ,

Leave a Reply