Wann kommt mal wieder innovative und wirklich sinnvolle Hardware auf den Markt?

Geschrieben von am 21. März 2013 in Kategorie Web 2.0

Für Außenstehende mag es spannend erscheinen, wenn sich jemand Tag für Tag durch TechBlogs und verwandte Nachrichtenseiten ließt, um mehr über die neuesten digitalen Errungenschaften der Menschheit zu erfahren. Doch der Schein trügt: Diese Arbeit kann ganz schön lästig bzw. regelrecht nervtötend sein. So spannend ist diese Welt nämlich gar nicht, denn ganz egal welche Produkte (sei es im Sinne von Hardware oder Software) auch vorgestellt werden: Meist sind sie nicht besonders innovativ oder man benötigt sie schlichtweg nicht.

Vor allem der Bereich der Smarthones ist ein großartiges Beispiel. In der vergangenen Woche hat Samsung zusammen mit den Medien den Start des Galaxy S4 abgefeiert. Aber seien wir doch mal ganz ehrlich: Eine wirkliche Revolution hat Samsung damit nicht ausgerufen. Bei Apple sieht es übrigens nicht anders aus, die letzte Revolution (auch wenn das Konzept nicht ganz neu war) kam mit dem iPhone und liegt somit schon etliche Jahre zurück. Die aktuellen Geräte bringen mit jeder neuen Modellgeneration nur kleine Neuerungen mit sich – für meinen Geschmack sind die meisten dieser Neuerungen einer Erwähnung nicht wert.

Generell bin ich der Meinung, dass sich im Bereich der Hardware die nächste Zeit nicht mehr allzu viel tun wird. Sicher: Die Geräte werden immer leistungsfähiger, vielleicht auch kompakter und leichter, doch alles in allem dürfte „das nächste große Ding“ noch eine ganze Weile auf sich warten lassen. Immerhin ist das Smartphone erfunden, Tablets haben eine große Lücke geschlossen und das Konzept des Laptops wird sich in nächster Zukunft auch nicht großartig ändern.

Wenn sich etwas gravierend ändern wird, könnte das vor allem im Bereich der Displays sein: Auflösungen werden sich verbessern, 3D könnte sich irgendwann in Verbindung mit GUIs durchsetzen und womöglich lösen wir uns vom klassischen Monitorkonzept, weil wir eventuell auf die „Google-Brille“ umsteigen. Allerdings wird es bis dahin noch ein weiter Weg sein, die nächsten Jahre wird es meiner Meinung nach nur schrittweise Verbesserungen geben.

Ein weiteres großes Thema könnte die Bedienung der Geräte sein. Derzeit ist es schwer angesagt, mit den Fingern und mit Gesten zu arbeiten. Hier bietet vor allem die Sprachsteuerung großes Potential, vielleicht wird Siri ja ordentlich weiterentwickelt, sodass wir eines Tages nahezu vollständig auf Tastatur, Maus und Touchfeld verzichten können. Aber auch hier wird es so sein, dass die Erde noch einige Male die Sonne umrundet.

Sollte es in nächster Zeit große Neuerungen geben, dann werden sie wohl eher im Software-Bereich zu finden sein. Dort sind die Grenzbereiche noch lange nicht erreicht, zumal diese ohnehin nicht so sehr durch die Technik, sondern vielmehr durch die Kreativität der Entwickler definiert werden.

Ähnliche Beiträge:

Tags : , ,

Leave a Reply