News-Recycling am Wochenende

Geschrieben von am 25. Januar 2009 in Kategorie Allgemein

Heute möchten wir wieder einmal auf interessante Nachrichten aus den vergangenen Tagen verweisen, die es zwar unsere die nähere Auswahl geschafft haben aber letzten Endes doch nicht zeitnah aufgegriffen wurden.

BPjM indiziert erstes Blog

In der Blogosphäre staunte man nicht schlecht, als die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM), sich Mitte der Woche erlaubte, ein Blog zu indizieren bzw. auf ihre Liste zu setzen. Dies bedeutet, dass der Betreiber dafür Sorge zu tragen hat, dass die Inhalte für Jugendliche nicht mehr zugänglich sind. Das Blog soll inzwischen gelöscht worden sein.

Betroffen ist ein Blog, das sich zur Pro-Ana Bewegung zählt und unter anderem mit entsprechenden Anleitungen für die junge und überwiegend weibliche Zielgruppe aufwartet. Die Reaktionen auf die Schließung fallen sehr gegensätzlich aus. Einige Blogger sehen das Recht auf freie Meinungsäußerung verletzt, andere begrüßen es, wenn entsprechende Inhalte für junge Menschen nicht mehr zugänglich sind.

Twitter schließt weitere Finanzierungsrunde ab

Während so viele Startups händeringend nach Kapital suchen, scheint es Twitter schon fast hinterher geworfen zu bekommen: Erneut hat das Unternehmen Geld eingesammelt – obwohl immer noch kein Geschäftsmodell ausgemacht wurde. Hier „TechCrunch“ schreibt, soll das Unternehmen von den Investoren mit 250 Mio. Dollar bewertet werden.

Ähnliche Beiträge:

Tags : , , , ,

Leave a Reply