News-Recycling am Wochenende

Geschrieben von am 01. März 2009 in Kategorie Allgemein

Heute möchten wir wieder einmal auf interessante Nachrichten aus den vergangenen Tagen verweisen, die es zwar unsere die nähere Auswahl geschafft haben aber letzten Endes doch nicht zeitnah aufgegriffen wurden.

Web 2.0 Expo in Berlin wird abgesagt

Aufgrund der derzeit schweren wirtschaftlichen Lage wurde die Web 2.0 Expo in Berlin kurzerhand abgesagt – so lautet zumindest die Begründung der Veranstalter O’Reilly Media und Techweb. Mit diesem Entschluss wird es noch deutlicher: Web 2.0 ist nicht alles – Irgendwie muss auch Geld verdient werden.

Qype Redesign sorgt für jede Menge Diskussionsstoff

Mitte der Woche führte man im Hause Qype ein Redesign durch, das vor allem zur Verbesserung der Usability führen sollte. Doch das Redesign stieß in der Blogosphäre auf heftige Kritik: Mit dem neuen Design können sich viele Qyper nur bedingt anfreunden.

Allerdings hat das Management sehr schnell reagiert und Stellung bezogen. Aus dem Statement von Gründer Stephan Uhrenbacher und Geschäftsführer Stephan Taylor geht hervor, dass das Redesign noch nicht als abgeschlossen gilt und aktuelles Feedback einfließen wird.

ZDF stellt Bloggern keine Pressefotos zur Verfügung

Eigentlich wollte sich das Polit-Blog Carta beim ZDF nur die Erlaubnis holen, ein Pressefoto des ZDF Chefredakteurs Nikolaus Brender veröffentlichen zu dürfen. Doch die Anfrage wurde abgeschmettert, was in der Blogosphäre ordentlich für Aufsehen gesorgt hat.

Ähnliche Beiträge:

Tags : , , , , ,

1 Comments For This Post

  1. Oliver Springer says:

    Zum Thema Qype: Für die Nutzer, die man schon hat und die mit dem aktuellen Angebot zufrieden sind, bedeuten solche Umstellungen mitunter unangenehme Veränderungen.

    Das ist bei anderen Medien ähnlich, etwa wenn sich ein Radiosender einen Relaunch verordnet.

    Wichtig ist, dass das Unternehmen die Umstellung gut kommuniziert und die Nutzer ernst nimmt.

Leave a Reply