TechniSat überrascht mit dem Sat-Stuhl

Geschrieben von am 12. Februar 2009 in Kategorie Allgemein

Mit den technischen Feinheiten und Raffinessen von Satellitenschüsseln dürfte sich bisher nur die wenigsten Leute auseinandergesetzt haben. Wenn von Satellitenschüsseln die Rede ist, denken die meisten sofort an die kreisrunden Dinger, die auf zahlreichen Hausdächern sowie an den Fronten einiger Plattenbauten zu sehen sind – an einen Balkonstuhl dürften sicherlich nur die wenigsten denken.

Wie „golem“ berichtet, hat es der Sat-Ausrüster TechniSat gewagt, solch ein Produkt zu entwerfen. Die Ingenieure des Unternehmens haben tatsächlich einen Balkonstuhl entwickelt, der über eine integrierte Satellitenschüssel verfügt. Was sich zunächst wie ein Scherz oder ein Fun-Gadget anhört, ist jedoch purer Ernst: Es gibt zahlreiche Menschen, auf dem Balkon ihrer Mietwohnung gern eine Satellitenschüssel anbringen würden, es sich letzten Endes aber nicht trauen, weil sie es sich mit dem Vermieter oder der Hausverwaltung nicht verscherzen wollen. An einigen Gebäuden wird es von den Eigentümern schlichtweg nicht gern gesehen, wenn die Balkone mit Schüsseln zu gepflastert werden.

Der „Sat-Stuhl“ für den Balkon ist die ideale Lösung: Auf den ersten Blick ist die Schüssel nicht zu erkennen. Auf diese Weise kann man seinen TV-Empfang erweitern, ohne dass Vermieter oder Hausverwaltung merken. Allem Anschein nach soll der Balkonstuhl mit integrierter Satellitenschüssel in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Schade, dass keine Info darüber zu finden ist, wie man das „trojanische Pferd“ unter den Sat-Schüsseln befestigt. Ich schätze mal, dass man auf jeden Fall bohren und den Sat-Stuhl dann mit Dübeln festschrauben muss – und da könnte der Eigentümer später dann Stress machen. Dennoch finde ich die Idee genial, was meint ihr?

P.S. eine besonders große Aufnahme vom Sat-Stuhl findet sich hier wieder.

Ähnliche Beiträge:

Tags : , , ,

Leave a Reply