Google minus Google: Eine lustige Spielerei

Geschrieben von am 01. September 2008 in Kategorie Web 2.0

Es ist unumstritten, dass Google die größte und beste Websuche betreibt. Dennoch sind längst nicht alle Internetnutzer mit den Suchergebnissen der Google Suche zufrieden. Zu diesen Menschen zählt auch der finnische Blogger Timo Paloheimo, der sich insbesondere an den Suchergebnissen stört, die auf Google selbst bzw. auf Webseiten verweisen, die zum Google Imperium gehören.

Angetrieben von der Idee, die Google Suchergebnisse von diesen Treffern zu befreien, hat er eine neue Google Suche erschaffen (mit Hilfe von Google Costum Search), die auf den einfachen Namen Google minus Google lautet. Das Prinzip der neuen Suche ist ganz simpel: Dem Suchenden werden Treffer angezeigt, die auf keine Seiten verweisen, die zum Google Imperium gehören. – mehr als 2.500 Google-Domains und Subdomains werden aus den Suchergebnissen herausgefiltert.

Timo Paloheimo, kam auf die Idee, eine „google-freie Google Suche“ zu schaffen, als er in der “New York Times” gelesen hat, wie sich Google zunehmend mehr in Richtung Medienkonzern entwickelt. Ob er mit seiner Websuche der Internetgemeinde einen wirklichen Nutzen bietet, ist allerdings fraglich – in der Blogosphäre ist man sich weitestgehend darüber einig, dass Google minus Google eine lustige Spielerei ist, auf die klassische bzw. originale Google Suche jedoch nicht verzichtet werden kann.

Ähnliche Beiträge:

Tags : , ,

Leave a Reply