Blogverkauf: SEO United

Geschrieben von am 15. Februar 2011 in Kategorie Web 2.0

Die SEO Szene ist in der Blogosphäre stark vertreten. Es gibt hunderte, wenn nicht sogar tausende von deutschsprachigen SEO Blogs. Einige Blogs stechen jedoch aus der Masse hervor, wie beispielsweise SEO United. Das Blog von SEO United genießt einen hohen Bekanntheitsgrad, was gleich auf mehrere Ursachen zurückzuführen ist. Hierzu zählt beispielsweise die Tatsache, dass das Blog schon vergleichsweise lange existiert. Außerdem tummeln sich viele bekannte Gesichter unter den Kommentarschreibern, was ebenfalls eine Menge ausmacht. In anderen Worten: SEO United ist eines der stärksten Blogs in der Szene.

Umso erstaunlicher wirkt daher die Ankündigung, der Betreiber, ihr Projekt verkaufen zu wollen. Gestern wurde ein entsprechender Blogpost veröffentlicht: Das Blog soll in den Verkauf gehen. Als wesentliche Begründung wurde auf eine manuelle Herabstufung des Pagerank verwiesen.

Anfangs hielten viele Leute die ganze Angelegenheit für einen Linkbait. Allerdings machten die Betreiber schnell deutlich, dass sie es mit dem Blogverkauf vollkommen ernst meinen. Das Blog soll veräußert werden – wobei angemerkt werden muss, dass bisher noch nicht darüber informiert wurde, wie der Kauf erfolgen soll. Mit Sicherheit wird noch ein entsprechender Blogpost folgen, den wir gespannt erwarten. Ich persönlich tippe auf Ebay: Zwar ist auf diesem Weg noch kein Blogger reich geworden, aber so manches Projekt konnte via Ebay den Besitzer zu einem stolzen Preis wechseln.

Rund um den Blogverkauf von SEO United tun sich zwei wesentliche Fragen auf. Die erste Frage lautet, aus welchem Grund das Blog verkauft wird. Denn genau betrachtet, kann eine PR-Rückstufung kein Grund sein, ein Blogprojekt aufzugeben. Welcher PR-Wert angezeigt wird, ist im Endeffekt vollkommen egal – die Domain dürfte auch so weiterhin gut ranken. Es scheint andere Probleme zu geben, die letztlich zur Entscheidung des Blogverkaufs geführt haben. Wie man aus dem Blogbeitrag heraushört, geht es wohl auch um den Aufwand: Das Projekt erfordert einen zeitlichen Aufwand, der nicht zu unterschätzen ist. Darüber sollte sich jeder potentielle Käufer im Klaren sein.

Damit wären wir auch schon bei der zweiten Frage, nämlich der Frage nach dem Käufer. Zunächst mag es sehr interessant klingen, eines der führenden SEO Blogs zu übernehmen. Aber was soll man damit überhaupt anfangen? Um Neukunden im SEO Business zu gewinnen, muss man nicht zwingend ein bekanntes SEO Blog betreiben. Zudem muss man über die Manpower verfügen, das Projekt weiterhin erfolgreich zu betreiben. Dementsprechend kann ich mir gut vorstellen, dass sich die Anzahl wirklicher Interessenten stark in Grenzen hält.

Diese Fragen werden in den kommenden Tagen oder spätestens Wochen mit Sicherheit beantwortet werden. Warten wir erst einmal ab, auf welchem Wege der Blogverkauf erfolgen soll – am besten wäre natürlich Ebay, weil dann Klarheit über den Preis herrschen würde.

Ähnliche Beiträge:

Tags : , ,

Leave a Reply