LiveAutographs.com: Die beste Geschäftsidee seit langem

Geschrieben von am 15. August 2008 in Kategorie Web 2.0

Neue Geschäftsideen braucht das Internet – und zwar grundlegend neue Geschäftsideen. Natürlich ist in den vergangenen Monaten auch das eine oder andere interessante Internetbusiness an den Start gegangen, doch die zahlreichen „Social XY Dienste & Communities“ nerven allmählich. Es wird Zeit für Dienste, die mal wieder etwas anderes bieten. Mit LiveAutographs.com hat Techcrunch solch einen Dienst vorgestellt.

Das Prinzip von LiveAutographs.com ist ganz simpel: Man bezahlt einen noch durchaus annehmbaren Betrag (149 US-Dollar), um ein garantiert echtes Autogramm inklusive persönlicher Videobotschaft von einer prominenten Person zu erhalten. Die Autogrammanfragen werden von LiveAutographs so lange gesammelt bis genügend Anfragen zusammenkommen sind, damit sich die Anreise für den/die Autogrammgeber/in auch lohnt. Diese Geschäftsidee ist einfach nur genial, weil sich das Unternehmen nicht nur in der Lage befindet, eine win-win-Situation, sondern sogar eine win-win-win-Situation zu schaffen:

win für Autogrammsammler:
Der Autogrammsammler erhält ein Autogramm, dessen Echtheit dank der Videobotschaft zweifelsfrei bestätigt wird. Allein aus diesem Grund werden etliche Menschen dazu bereit sind, die 149 Dollar zu bezahlen.

win für den Autogrammgeber:
Es gibt nur wenige Einnahmequellen, die noch besser sind. Nehmen wir einmal an, der Autogrammgeber erhält 2/3 der Einnahmen, also 100 Dollar und unterschreibt in einer Session 100 Autogramme, so verdient er ca. zwei Stunden ganze 10.000 Dollar. Was möchte man mehr? Einmal abgesehen davon, dass man mit den persönlichen Videobotschaften auch noch ordentlich Sympathiepunkte sammeln kann.

win für den Anbieter:

Anfragen sammeln, Promi einladen und anschließend die Videos schneiden. Für diesen Aufwand den Differenzbetrag zur Promigage einzubehalten, ist auch nicht schlecht. Eine Autogrammrunde pro Monate sollte ausreichen, um gut davon leben zu können.

P.S. Das Video von William Shatner ist einfach der Hammer. Er hat zwar keine Ahnung, wer oder was TechCrunch ist – aber er ist gut drauf und macht bei dieser Geschichte einfach mal mit.

Ob das wohl auch in Deutschland funktioniert und die Menschen 149 Euro für ein Autogramm inklusive Videobotschaft von Heino, Karl Moik oder Hansi Hinterseer bezahlen?

Ähnliche Beiträge:

    Tags : ,