Chefwechsel im Hause Twitter

Geschrieben von am 05. Oktober 2010 in Kategorie Web 2.0

Schon seit längerer Zeit ist man sich bei Twitter der Tatsache bewusst, dass Unternehmen langfristig nur dann überleben können, wenn sie auch Geld verdienen. Aus diesem Grund wurde vor ca. eineinhalb Jahren der große Umschwenk angekündigt: Twitter will deutlich mehr Leistungen selbst anbieten und die Werbemöglichkeiten im Bereich des Microbloggins besser ausnutzen.

Seither gab es auf der Plattform zahlreiche Neuerungen. So macht Twitter vor allem den externen Service-Anbietern das Leben schwer. Zunehmend mehr Leistungen, die früher ausschließlich extern angeboten wurden, bietet Twitter nun selbst an. Zudem konnten erste Großkunden für Werbung gewonnen werden, die für einen gewissen Einnahmenstrom sorgen.

Für diesen Wandel zeigt sich Dick Costolo verantwortlich. Ihm sind unter anderem die ersten Erfolge im Werbegeschäft zu verdanken – zumal der bisher als Leiter des operativen Geschäfts tätigen Twitter-Mitarbeiter bereits angekündigt hat, dass Twitter in diesem Bereich noch stark wachsen wird.

Costolo selbst befindet sich noch gar nicht so lange an Bord bei Twitter. Erst vor einem Jahr hatte der Manager bei Twitter angeheuert. Aufgrund der bisher erzielten Erfolge, hat er nun das Unternehmenssteuer übernehmen. Wie die „Financial Times Deutschland“ (FTD) schreibt, ist Twitter Mitbegründer Evan Williams bereits zurückgetreten – wobei anzumerken ist, dass er das Unternehmen nicht verlassen hat. Er wird sich künftig auf den technischen Bereich konzentrieren.

Weil schon seit längerer Zeit über einen Börsengang des Unternehmens spekuliert wird, haben Costolo und Williams zu diesem Thema Stellung bezogen. Fragen nach einem möglichen Börsengang wurde explizit verneint, derzeit würde dieses Thema im Hause Twitter nicht auf der Agenda stehen.

Ähnliche Beiträge:

Tags : ,

Leave a Reply