Beta von Yahoo Web Analytics ist online

Geschrieben von am 11. Oktober 2008 in Kategorie Web 2.0

Mit dem Launch seines Web-Statistik-Tools Yahoo Web Analytics fordert das Internetunternehmen Marktführer Google heraus, dessen kostenloses Analysetool Google Analytics unzählige Betreiber von Websites einsetzen. Der ähnliche Name Yahoo Web Analytics dürfte daher gezielt gewählt worden sein.

So wie Google im Jahr 2005 mit Urchin einen Anbieter von Web-Analyse-Software zukaufte, folgt der Launch der Beta von Yahoo Web Analytics auf die Übernahme von IndexTools im Frühjahr dieses Jahres. Wie bei Googles zugekauftem Service wird damit aus einem vormals kostenpflichtigen Service ein kostenlos nutzbares Tool.

Yahoo ist damit spät dran, nicht nur wegen des großen Marktanteils, den Google inzwischen erzielt, sondern weil auch Microsoft seit dem Kauf von DeepMetrix in 2006 über ein ähnliches Analysetool verfügt.

Als wesentlicher Vorteil gegenüber Google Analytics gelten die Live-Statistiken, die den Anwendern von Yahoo Web Analytics zur Verfügung stehen. Während Google sozusagen nur die Nutzungsdaten von gestern zeigt, sollen diese bei Yahoo nur wenige Minuten alt sein. Damit erhalten Betreiber von Websites die Möglichkeit, schneller und flexibeler auf das Verhalten der Besucher zu reagieren. Fraglich ist, wie lange Yahoo dieser Vorteil erhalten bleibt bzw. ob Google nicht in Kürze ebenfalls Live-Statistiken ermöglichen wird. Der Blick auf die Featureliste von Yahoo Web Analytics verheißt einen großen Funktionsumfang und Flexibilität in der Aufbereitung der Daten. Die Screenshots lassen den Service zudem als übersichtlich erscheinen.

Im Gegensatz zu IndexTools ist Yahoo Web Analytics auch für kleine Firmen und Privatleute gedacht. Allerdings ist der Service zunächst nur für die rund 13.000 Kunden des Dienstes „Yahoo! Small Business“ freigegeben und soll schrittweise verbessert werden. Wann Yahoo Web Analytics von jedermann nutzbar ist, steht noch nicht fest.

Ähnliche Beiträge:

Tags : , , , , , , , ,

Leave a Reply